Andrea Nater
Auf der Suche nach einer persönlichen Ausdrucksform, die es mir ermöglicht mit meinen eigenen Gefühlen und Emotionen konstruktiv in Ausdruck und dadurch in die Reflexion zu kommen, habe ich mich 2013 entschieden ein Einführungswochenende zu besuchen und mehr über die Tanz- und Bewegungstherapie zu erfahren. Am Ende des Einführungskurses wusste ich: Das ist es! Es tat gut in einem geschützten Rahmen einmal „aus sich herauszutreten“ aus all dem, was mich fesselte und einengte und in verhärteten Mustern verharren liess.

Im Jahr 2014 begann ich mit der 5-jährigen Ausbildung der Tanz- und Bewegungstherapie. Während der Ausbildung beobachtete ich an mir selbst, welche enormen Schritte ich in meinem Entwicklungsprozess bereits in kurzer Zeit durch Tanz, Bewegung und Körperarbeit erzielen konnte. Dies hat mich motiviert, anderen Menschen mittels derselben Therapieform im Finden ihres Selbstvertrauens und ihrer Selbstliebe zu unterstützen und zu begleiten.

«Dort, wo das Wissen um die Dinge aufhört, wo nur das Erlebnis Gesetz ist, dort beginnt der Tanz»
Mary Wigman

  • Bewegungstherapeutische Mitarbeiterin im Sanatorium Kilchberg, Zürich (Vertretungen in Einzel- und Gruppentherapien)
  • Branchenzertifikat im Studiengang Kunsttherapie, Fachrichtung Tanz- und Bewegungstherapie, iac Integratives Ausbildungszentrum, Zürich
  • Dipl. Prozessorientierte Tanz- und Bewegungstherapeutin iac, iac Integratives Ausbildungszentrum, Zürich
  • Lehrgang für Medizinische Grundlagen, iac Integratives Ausbildungszentrum, Zürich
  • Praktikum als Tanz- und Bewegungstherapeutin an der Psychiatrischen Universitätsklinik (PUK), Zürich
  • Krankenkassenanerkannt beim EMR
  • Verbandsmitglied MITKUNST, Berufsverband für Kunsttherapie

Damit meine Klienten fortlaufend die neuesten Angebote wahrnehmen können, erweitere ich konsequent meinen fachlichen Horizont im Rahmen einer Supervision und regelmässigen Weiterbildungen.