Kunsttherapie - Mit Kunst erreicht man jeden Menschen

Kunsttherapie leistet einen wichtigen Beitrag zur Gesundheitsversorgung. Sie wird bei somatischen, psychosomatischen und psychischen Problemen als eigenständiges Therapieangebot oder als Ergänzung zu anderen Behandlungsformen eingesetzt. Kunsttherapie kann zudem präventiv und gesundheitsfördernd und als Unterstützung für eine gesunde Entwicklung eingesetzt werden. Kunsttherapie aller Fachrichtungen stützt sich auf humanistische, medizinische, künstlerische, psychologische und anthroposophische Konzepte und Menschenbilder. 

Bevor ein Kind spricht, singt es.
Bevor sie schreiben, malen sie.
Sobald sie stehen, tanzen sie.
Kunst ist die Grundlage menschlichen Ausdrucks…. Phylicia Rashad

Kunsttherapie, Fachrichtung Bewegungs- und Tanztherapie

In der Bewegungs- und Tanztherapie erweitern und gestalten Klientinnen ihre Bewegungsmöglichkeiten. Das unmittelbare Körpererleben im Raum wird Grundlage zur Auseinandersetzung mit sich selber, mit Beziehungs- und Verhaltensmustern, mit körperlichen Ressourcen oder auch Einschränkungen.

Neue, künstlerisch gestaltete Bewegungsabläufe bahnen und strukturieren muskuläre und neuronale Netzwerke und wirken zurück auf Emotionen und Geist. Sie öffnen einen erweiterten Zugang zur eigenen Persönlichkeit. Im Wahrnehmen innerer und äusserer Bewegungsvorgänge, im Entdecken und Zulassen der daraus entstehenden Impulse erlebt die Klientin, der Klient ihre/seine Lebenskraft.